Beste Online-Casino Alternative
1600 € Bonus!
Video Slots und Live Casino Croupier
Bekommt 9.8 von 10 Punkten.

Live Casino Hold’em spielen

Klassische Casinospiele, von Blackjack bis hin zu Hold’em, gibt es schon seit Jahrzehnten und sie gehören zu den beliebtesten Spielmöglichkeiten in sowohl den traditionellen als auch in den Online Casinos auf der ganzen Welt. Alle Kartenspiele ermöglichen den Spielern, ihre Fähigkeiten gegen das Haus zu testen und mit ein bisschen Glück, großartige Gewinne zu erzielen.

Casino Hold’em ist vermutlich eine der beliebtesten Poker-Varianten weltweit, da es den Spielern ein spannendes und unterhaltsames Spielerlebnis vermittelt.

Wenn Du mit diesem Spiel noch nicht vertraut bist, aber es gerne ausprobieren würdest, dann bist Du hier richtig. Denn in diesem Artikel findest Du alles, was Du über dieses populäre Casinospiel wissen musst!

Allgemeine Informationen über Casino Hold’em

Casino Hold’em, auch bekannt als Caribbean Hold’em, wurde im Jahr 2000 von Stephen Au-Yeung in die Casinos eingeführt. Das Spiel erschien zuerst in den Casinos in Ägypten, Russland und Südafrika und von dort verbreitete es sich in alle Teile der Welt. Im Jahr 2002 wurde das Spiel auf der International Casino Exhibition in London vorgestellt, aber es dauerte sogar 5 Jahre, bis es auch offiziell in Großbritannien lizenziert wurde. Heutzutage wird es in fast 500 Casinos weltweit angeboten und die bekanntesten Softwareunternehmen, die sich mit der Entwicklung  dieses Spiels befassen, sind: NetEnt, Reel Time Gaming, Playtech und Galewind.

Grundlagen von Casino Hold’em und die Unterschiede zum Texas Hold’em

Genau wie im Texas Hold’em ist das Ziel des Spiels, die bestmögliche Hand von den zwei Hole Cards und den fünf Gemeinschaftskarten zusammenzustellen. Das Kartendeck unterscheidet es sich auch nicht von dem Standarddeck, das wir vom Texas Hold’em kennen und es besteht aus insgesamt 52 Karten. Generell sind die Regeln dieses Spiels sehr einfach zu erlernen, also wirst Du mit diesen sicherlich keine Probleme haben.

Im Vergleich zu Texas Hold‘em gibt es zwei große Unterschiede. Bei Casino Hold’em spielst Du, nämlich nicht gegen die anderen Spieler, sondern gegen das Haus. Der zweite Unterschied bezieht sich auf die Einsätze, denn in dieser Version kannst Du den Einsatz nicht jederzeit platzieren und die Einsatzhöhe ist auch vorher festgestellt. Das heißt, dass Du beim Casino Hold’em nicht so viel wie beim Texas Hold’em gewinnen kannst, was sicherlich ein kleiner Minuspunkt für dieses Live Casinospiel ist.

Wie spielst Du Casino Hold’em?

Du beginnst das Spiel, indem Du einen Einsatz in den Ante-Abschnitt des Tisches platzierst. Dies ist identisch wie der Blind im Texas Hold‘em und muss daher bezahlt werden, bevor die Karten ausgeteilt werden. Wenn das Ante bezahlt wurde, erhalten der Croupier und Du jeweils zwei Karten (Hole Cards). Diese werden natürlich verdeckt gehalten, sodass Du nicht wissen kannst, welche Karten der Croupier bekommen hat. Danach werden weitere drei Gemeinschaftskarten auf dem Tisch verteilt (Der Flop).

Manchmal hast Du auch die Möglichkeit einer Zusatzwette, mit welcher Du einen zusätzlichen Gewinn erzielen kannst. Einen Gewinn erzielst Du, wenn Du ein paar Asse bekommst oder die Hole- und die Gemeinschaftskarten besser verwendest (eine stärkere Kombination als der Gegner zusammenstellst). Diese sind aber nicht die einzigen Zusatzwetten, die Dir zur Verfügung stehen können. Diese hängen vom Entwickler des Spiels ab und vielleicht auch die lukrativste ist die Möglichkeit, einen Jackpot zu gewinnen.

Danach musst Du aber schnell eine Entscheidung treffen. Du kannst entweder Deine Hole Cards folden und Dein Ante verlieren oder mit der Runde fortfahren und eine Call-Wette platzieren. Diese ist im Wesentlichen eine Wette, die Deinen ursprünglichen Einsatz verdoppelt. Wenn Du Dich dafür entscheidest, werden zwei zusätzliche Gemeinschaftskarten (Turn und River) auf dem Tisch verteilt.

An diesem Punkt gilt es, die bestmögliche Kombination von Deinen Hole- und den fünf Gemeinschaftskarten zu bilden. Wenn Du in einem Live Casino spielst, ermittelt das System die Stärke Deiner Hand automatisch und vergleicht diese mit der Hand des Croupiers. Wenn der Croupier eine stärkere Hand hat, verlierst Du sowohl Dein Ante- als auch Dein Call-Einsatz.

Wie sehen die Auszahlungsquoten aus?

Wie bei jedem anderen Live Casinospiel bezeichnen die Auszahlungsquoten das Verhältnis in dem die Gewinne ausgezahlt werden. Diese variieren von Anbieter zu Anbieter, aber üblicherweise sehen sie wie folgt aus:

  • Straight oder weniger – 1:1
  • Flush – 2:1
  • Full House – 3:1
  • Four of a Kind – 10:1
  • Straight Flush – 20:1
  • Royal Flush – 100:1

Tipps für Live Casino Hold‘em

Um dieses Spiel so erfolgreich wie nur möglich zu spielen, musst Du die richtige Entscheidung treffen, wenn es darauf ankommt, ob Du Deine Karten folden oder mit der Runde weitermachen möchtest. Du musst natürlich in erster Linie die Stärke Deiner Hand berücksichtigen und überlegen, ob Du diese verbessern kannst oder nicht. Unten findest Du ein paar Tipps, die Dir helfen werden, das Casino als Gewinner zu verlassen.

  • Call immer, wenn Du mindestens ein Paar hast
  • Call immer, wenn Du einen König oder ein Ass hast
  • Call immer, wenn Du einen Flush oder Straight Draw hast. Sprich, wenn Dir nur eine Karte fehlt, um ein Flush oder eine Straight zusammenzustellen.
  • Fold immer, wenn Du keine starke Kombination zusammenstellen kannst. Vergiss nicht, dass Du hier nicht Bluffen kannst.
  • Fold immer, wenn Du niedrigere Karten als die Gemeinschaftskarten hast, außer Du hast einen Flush oder Straight Draw.

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten und Sicherheit

Wie bei allen anderen Live Casinospielen stehen auch hier viele verschiedene Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese unterscheiden sich natürlich von Anbieter zu Anbieter, aber üblicherweise werden alle gängigen Methoden unterstützt. Zu den beliebtesten gehören: klassische Banküberweisung, Kreditkarten und digitale Geldbörsen (Skrill, Neteller, usw.). Bevor Du eine Auszahlung tätigen kannst, musst Du in der Regel zuerst Deine Identität verifizieren. Dazu wirst Du ein Bild Deines Personalausweises oder eines anderen Identifikationsdokuments dem Anbieter zuschicken müssen.

Das Internet ist voll mit unseriösen Anbietern, also solltest Du, bevor Du Dich für einen Einsatz entscheidest, den Anbieter gut unter die Lupe nehmen. Es ist empfehlenswert, ausschließlich bei den lizenzierten Anbietern zu spielen, denn dann kannst Du Dir sicher sein, dass sowohl Dein Geld als auch Deine persönlichen Daten in sichere Hände geraten werden.

Viel Glück!