Online Casino Lizenz aus Lettland

Zu den baltischen Staaten gehört neben Estland und Litauen auch Lettland. Wobei Lettland in der Mitte der drei Ostseestaaten liegt. Alle diese drei Staaten sind seit 2014 in der EU. Dieser Umstand ist natĂŒrlich auch fĂŒr deutsche Spieler in Online Casinos interessant, da sie möglicherweise in einem lettischen Online Casino spielen möchten. Da ist es fĂŒr die meisten Spieler sehr interessant, etwas mehr ĂŒber die Gesetzgebung in Lettland zu erfahren, welche Lizenzen dort zu welchen Konditionen angeboten werden und wie es mit dem Schutz der Spieler aussieht. Um also die Frage zu beantworten, wie zuverlĂ€ssig eine lettische Online Casino Lizenz fĂŒr Sie als Spieler ist, haben wir uns unten einmal genauer mit genau dieser Lizenz beschĂ€ftigt.

Antrag fĂŒr eine Lizenz

ZustĂ€ndig fĂŒr die Regulierung des GlĂŒcksspielmarkts ist die Lotteries and Gambling Supervision Inspection of Lativa (zu Deutsch: Lotterie- und GlĂŒcksspielaufsicht in Lettland). Sie ist es, die Lizenzen an in- und auslĂ€ndische Anbieter vergibt. Nun muss man zunĂ€chst einmal wissen, dass bis 1998 die GlĂŒcksspielbranche in Lettland weitgehend unreguliert war, bis man (vielleicht auch mit dem Hintergedanken bald EU-Mitglied zu werden) alle bereits vorhandenen Anbieter vor die Wahl stellte: Lizenz oder Schließung. Heute ist Lettland natĂŒrlich schon wesentlich weiter und hat die allermeisten Regulierungen detailliert in Gesetze gegossen.

Das interessanteste Kriterium möchten wir gleich zu Beginn nennen, denn wer als Anbieter die Lizenz fĂŒr ein Online Casino in Lettland erhalten möchte, muss zu mehr als 50 % lettisch sein. Praktisch sieht das ganze dann so aus, dass auslĂ€ndische Firmen ein Unternehmen in Lettland grĂŒnden mĂŒssen, dessen Anteilseigner mindestens zur HĂ€lfte in Lettland wohnhaft sind. Eine derartige Mischregelung finden wir in anderen LĂ€ndern nicht, sie sorgt aber immerhin dafĂŒr, dass auch auslĂ€ndische Unternehmen auf dem lettischen Markt Fuß fassen können. Wenn auch nur zur HĂ€lfte.

Das Gesetz schreibt aber auch der Behörde selbst etwas vor. So darf die Bearbeitung eines Antrags maximal 90 Tage in Anspruch nehmen. Das ist fĂŒr angehende Betreiber von Online Casinos zwar eine lĂ€ngere Zeit als beispielsweise auf SĂŒdsee-Inseln, aber zumindest planbar. Was die zu entrichtenden GebĂŒhren anbelangt, so sind diese als extrem hoch zu bezeichnen. So wird fĂŒr eine Online Casino Lizenz der fixe Betrag von 427.000 EUR fĂ€llig. Die jĂ€hrliche VerlĂ€ngerung kostet dann „nur“ noch 35.580 EUR. Diese Zahlen machen deutlich, dass in Lettland nur die seriösesten und grĂ¶ĂŸten Online Casinos sich ĂŒberhaupt um eine Lizenz bewerben werden.

Schutz der Spieler

Gerade die Staaten des Baltikums gelten als MusterschĂŒler der europĂ€ischen Integration und das, obwohl sie noch gar nicht so lange Mitglied sind. EU-Gesetze werden hier schnell und unkompliziert umgesetzt, was darauf hindeutet, dass es mit Gesetzen zum Thema GlĂŒcksspiel ganz Ă€hnlich verlĂ€uft. So ist es kaum verwunderlich, dass in Lettland auch die Altersgrenze von 18 Jahren fĂŒr den Besuch von Online Casinos gilt und dass sich die Anbieter strengen Kontrollen zu unterziehen haben.

Das Problem ist jedoch, dass die englischsprachige Webseite der GlĂŒcksspielbehörde keine expliziten Angaben zu den verfĂŒgbaren Maßnahmen macht. Zwar ist, wie bereits erwĂ€hnt, anzunehmen, dass man sich auch hier auf europĂ€ischem Niveau bewegt, doch wĂ€ren Angaben zu einer Kontaktstelle im Problemfall mehr als wĂŒnschenswert gewesen. So ist leider den Spielern nicht ganz klar, an wen sie sich wenden können, wenn es beispielsweise einen Konflikt ĂŒber die Auszahlung von Gewinnen mit einem Casino gibt.

Finanzielle Vorschriften

Zu den Vorschriften fĂŒr den Erwerb einer lettischen Lizenz gehört der Nachweis eines ausreichend vorhandenen Kapitals, welches 1,4 Millionen Euro nicht unterschreiten darf. Nachdem auch die LizenzgebĂŒhren bereits sehr hoch waren, lassen sich die Anbieter wahrscheinlich nur noch mit den eher moderaten Steuern auf die Einnahmen der Online Casinos locken. Diese betragen nach einer Reform des Gesetzes 5 %.

Technische Bedingungen

Alle verwendete Software, insbesondere die der angebotenen Spiele muss geprĂŒft werden. Allerdings schreibt das lettische Gesetz auch vor, dass die unabhĂ€ngige PrĂŒfstelle eine EU-Zulassung haben muss. Mit der einmaligen PrĂŒfung ist es jedoch noch nicht getan, denn auch die GlĂŒcksspielbehörde selbst testet die verwendete Software eines Online Casinos regelmĂ€ĂŸig.

Wie zuverlĂ€ssig ist ein Online-Casino in Lettland fĂŒr Sie als Spieler?

Generell gilt auch fĂŒr die Online Casino Lizenz aus Lettland, dass sie sich auf EU-Niveau bewegt. Damit ist sie sicherlich anderen dubiosen Lizenzen vorzuziehen. Allerdings gibt es noch zahlreiche Schwachstellen beim Online-Angebot der GlĂŒcksspielbehörde. So werden dort momentan keinerlei Angaben zum Schutz der Spieler gemacht. Wenn Sie also auf Nummer sicher gehen möchten, schauen Sie sich doch einmal bei spanischen Online Casinos um. Die dortige Behörde legt sehr viel Wert auf das gesamte Themenfeld des verantwortungsvollen Spielens.