Online Casino Lizenz aus Isle of Man

Die Isle of Man (zu Deutsch manchmal auch Insel Man) ist eine Insel zwischen Gro├čbritannien und Irland, die wie Alderney und Gibraltar gr├Â├čtenteils ein autonomes Land ist. Und genau wie Alderney und Gibraltar erteilt Isle of Man Lizenzen an Online-Casinos. Isle of Man ist besonders bei Casinos beliebt, die auf den asiatischen Markt fokussiert sind. Doch auch dar├╝ber hinaus sind Lizenzen von dort anerkannt. Einige Gr├╝nde f├╝r diese Beliebtheit sind die Lage der Insel, ihre Beziehung zu Gro├čbritannien, die gut organisierte Unternehmenskultur der Insel und die attraktiven Steuers├Ątze.

Die Beantragung einer Genehmigung bei der Gambling Supervision Commission (GSC) ist relativ kompliziert und teuer. Andererseits gibt es die oben genannten Vorteile und eine wichtige Stabilit├Ąt. Als Spieler ist einer der gr├Â├čten Vorteile, dass Isle of Man sehr detaillierte Regeln f├╝r die Verwaltung von Spielerkonten aufgestellt hat. Die Beschwerdestelle, an die Sie sich bei Streitigkeiten wenden k├Ânnen, ist ebenfalls leicht zug├Ąnglich.

Antrag und Kosten einer Lizenz

Die Kosten f├╝r die Beantragung einer Lizenz f├╝r Online-Casinos betragen im ersten Jahr rund 40.000 GBP. Hinzu kommt eine Steuer, die von 0,1 % bis 15 % des Gewinns variiert, und jedes Jahr entrichtet werden muss. Dies macht Isle of Man zu einem der teureren Lizenzanbieter. Die Dauer der Beantragung einer Lizenz unterscheidet sich je nach ihrer Art und h├Ąngt von einer Reihe von Faktoren ab.

F├╝r eine vollst├Ąndige OGRA-Lizenz fallen folgende Geb├╝hren an: [1]

 

Geb├╝hren: Verwaltungsgeb├╝hr von 5.000 GBP (ca. 5.700 ÔéČ) mit der Erstanmeldung (Netzwerkdienste, Voll- oder Unterlizenz)
zus├Ątzlich 50.000 GBP (ca. 57.000 ÔéČ) pro Jahr f├╝r eine Network Services-Lizenz
zus├Ątzlich 35.000 GBP (ca. 40.000 ÔéČ) pro Jahr f├╝r eine Volllizenz
zus├Ątzlich 5.000 GBP (ca. 5.700 ÔéČ) pro Jahr f├╝r eine Unterlizenz
Weitere Abgaben: Bei einer Brutto-Gaming-Rendite von h├Âchstens 20 Mio. GBP pro Jahr = 1,5%
Bei einer Brutto-Gaming-Rendite von mehr als 20 Mio. GBP, jedoch nicht mehr als 40 Mio. GBP pro Jahr = 0,5%
Bei einer Bruttospielrendite von mehr als 40 Mio. GBP pro Jahr = 0,1%
F├╝r Bruttospielertr├Ąge aus Pool-Wetten = 15%

 

Neben dem Ausf├╝llen verschiedener Formulare gibt es noch andere Anforderungen, welche den Antragsvorgang etwas komplizierter machen. Zum Beispiel muss eine Firma auf der Insel gegr├╝ndet werden, mindestens zwei Personen benannt werden, die die Firma vertreten, und es muss jemanden auf der Insel als offizieller Vertreter ernannt werden. Sie m├╝ssen auch Ihre Bankgesch├Ąfte auf der Isle of Man organisiert haben. Es gilt zudem, dass die Spieler entweder auf Isle-of-Man-Servern registriert werden oder eine Netzwerkdienstlizenz genutzt wird, die verpflichtet die Netzwerkdienste auf der Isle of Man einzurichten. Die GSC versucht so eine gute Kontrolle ├╝ber die genutzten Lizenzen zu erreichen.[2]

Schutz der Spieler

Bei der Isle of Man konzentriert sich der Schutz der Spieler haupts├Ąchlich auf die finanzielle Seite. In Bezug auf die anderen Probleme, die manchmal beim Gl├╝cksspiel auftreten, ist die Insel nicht sehr streng reguliert. Als Spieler k├Ânnen Sie sich jedoch selbst von einem Online Casino ausschlie├čen oder einen bestimmten Betrag festlegen, den Sie h├Âchstens einzahlen, spielen oder verlieren k├Ânnen.

Es gibt jedoch Verfahren, welche die Spieler im Falle von Beschwerden ├╝ber das Casino befolgen k├Ânnen, die nicht im Casino selbst gel├Âst werden. Die Gl├╝cksspielbeh├Ârde auf der Insel kann dann m├Âglicherweise als Vermittler fungieren oder sicherstellen, dass die Regeln eingehalten werden, wenn das Casino dies nicht ausreichend getan hat.[3]

Finanzielle Vorschriften

Wie erw├Ąhnt, sind die finanziellen Regeln, die die Spieler sch├╝tzen m├╝ssen, sehr viel umfangreicher als andernorts. Um das Geld der Spieler zu sch├╝tzen, gibt es drei verschiedene Regeln. Zuallererst muss ein Casino mit einer Bank Gesch├Ąfte machen, die bereit ist, den Spielern die Auszahlung eines Gewinns zu garantieren. Dies bedeutet, dass die Bank dies auch dann tun muss, wenn ein Casino den Kredit eines Spielers nicht bezahlen kann. Das Casino muss au├čerdem einen Fonds einrichten, um eventuell auftretende Probleme zu l├Âsen. Schlie├člich muss sich das gesamte Geld der Spieler auf einem separaten Bankkonto befinden. In dem Moment, in dem das Casino in Schwierigkeiten ger├Ąt, kann das Geld auf diesem Konto nur an die Spieler gehen und nicht etwa f├╝r die Rettung des Unternehmens eingesetzt werden.

Selbst wenn das Casino nicht mehr existiert, erhalten alle Spieler ihr Geld zur├╝ck. Alle diese Bestimmungen zusammen sorgen daf├╝r, dass das Geld der Spieler immer garantiert ist. Die Bankgarantie gibt den Regeln ein zus├Ątzliches Gewicht. Da die Banken auch auf der Insel sein m├╝ssen und ein Interesse an der Einhaltung der Regeln haben, besteht eine viel gr├Â├čere Chance, dass die Kontrolle der Regeln tats├Ąchlich eingehalten wird. Durch die absolute Garantie des Geldes der Spieler geht es um den guten Ruf und das Geld des gesamten Finanzsektors der Insel.[4]

Technische Bedingungen

Die Casinos m├╝ssen ihre Spiele von einer unabh├Ąngigen Pr├╝fstelle testen lassen, um die technische Seite des Online Casinos im Auge zu behalten. Wie die meisten anderen Lizenzierungsbeh├Ârden verf├╝gt Isle of Man auch ├╝ber eine Liste von vorab genehmigten Testzentren und Pr├╝fstellen. Au├čerdem d├╝rfen die Casinos nur Spiele verwenden, die einen bestimmten Prozentsatz (├╝ber eine bestimmte Zeit) ausbezahlen und diesen Prozentsatz nicht mehr ├Ąndern.

In Bezug auf die Infrastruktur des Casinos (zum Beispiel die Server, auf denen die Website gehostet wird) gibt es zwei Bedingungen. Die Server m├╝ssen sich auf der Isle of Man befinden und t├Ągliche Sicherungen m├╝ssen durchgef├╝hrt werden.

Zuverl├Ąssigkeit?

Als Spieler k├Ânnen Sie froh sein, weniger H├╝rden in den auf der Isle of Man registrierten Casinos erf├╝llen zu m├╝ssen. Wie ├╝berall auf der Welt m├╝ssen Sie allerdings mindestens 18 Jahre alt sein, um sich in einem der Casinos registrieren zu lassen. Sie k├Ânnen jedoch davon ausgehen, dass die auf der Isle of Man registrierten Casinos genau ├╝berwacht werden. Ihre pers├Ânlichen Daten werden sicher gespeichert und Ihr Geld wird nicht nur von den Casinos selbst und der Beh├Ârde, welche die Lizenz erteilt, garantiert, sondern sogar von den Banken, mit denen die Casinos zusammenarbeiten.

 


Quellenangaben:
[1] Gambling Supervision Commission. Application forms and guidance notes. Abgerufen am 20. Mai 2019 von https://www.gov.im/categories/business-and-industries/gambling-and-e-gaming/application-forms-and-guidance-notes/
[2] Gambling Supervision Commission (15. Mai 2018). Guidance for On-line Gambling. Abgerufen am 20. Mai 2019 von https://www.gov.im/media/1349489/guidance-notes-16518.pdf
[3] Gambling Supervision Commission. Player protection: Complaints Procedure. Abgerufen am 20. Mai 2019 von https://www.gov.im/categories/business-and-industries/gambling-and-e-gaming/player-protection/#complaints
[4] Gambling Supervision Commission. Player protection: Funds Protected. Abgerufen am 20. Mai 2019 von https://www.gov.im/categories/business-and-industries/gambling-and-e-gaming/player-protection/#funds

Stand: Mai 2019