Online Casino Lizenz aus Gibraltar

Eine andere (Halb-) Insel, die enge Beziehungen zum Vereinigten Königreich unterhält, ist Gibraltar. Auch hier wurde eine unabhängige Institution geschaffen, welche die dort registrierten Online-Casinos überwacht und ihnen Lizenzen ausstellt. Die ersten Instanzen in Gibraltar wurden 1998 eingerichtet. Nach einigen Neuerungen ist das geltende Gesetz aus dem Jahr 2005 noch in Kraft. Dieses Gesetz legt die Bedingungen für die Erteilung einer entsprechenden Glücksspiel-Lizenz in Gibraltar fest.

Genau wie auch im Fall von Alderney profitiert Gibraltar vom britischen Empire. Das gemeinsame Commonwealth bietet beispielsweise eine starke Infrastruktur auf der Insel. Doch auch das entsprechende Know-how und die Stabilität auf der Halbinsel tragen zu einer starken Position Gibraltars bei.

Gibraltar ist bei Online-Casinos aufgrund der klaren Bedingungen, der Reputation der Lizenz, der geographischen Lage und des günstigen Steuersatzes von lediglich 1 % sehr beliebt. Die Kosten für die Beantragung und Aufrechterhaltung einer Lizenz sind angemessen und können kleinere Unternehmen durchaus abschrecken, was ebenfalls den guten Ruf der Lizenz garantiert.

Antrag für eine Lizenz

Verantwortlich für die Erteilung für Lizenzen ist das Büro des Gibraltar Gambling Commissioners GGC (zu Deutsch: Glücksspielkommissar für Gibraltar). Der Kommissar ist der Gambling Devision, einer Abteilung des Finanzministeriums, untergeordnet. Die Beantragung einer Genehmigung dauert dort etwa drei bis sechs Monate. Anders als bei Alderney ist für den Antrag selbst keine Gebühr erforderlich. Stattdessen erhebt Gibraltar eine Glücksspielsteuer in Höhe von 1 % des Gesamtumsatzes bei einem Minimum von 85.000 GBP und einem Maximum von 425.000 GBP. Tatsächlich bedeuten diese Beträge, dass eine Lizenz in Gibraltar mindestens 85.000 GBP pro Jahr kostet. Nicht sonderlich seriöse Unternehmen werden daher abgeschreckt, da schon diese Beträge zeigen, dass es relativ schwierig ist, eine Lizenz zu erhalten und dann auch behalten zu können.

Neben der Erfüllung administrativer Bedingungen gibt es auch verschiedene inhaltliche Bedingungen, welche die Casinos erfüllen müssen, um ihre Lizenz zu erhalten bzw. zu behalten. Es ist daher nicht selbstverständlich, dass eine Lizenz jedes Jahr erneut an ein Online-Casino ausgestellt wird. Jedes Casino muss eine externe Prüfstelle beauftragen, um die Zuverlässigkeit der Spiele regelmäßig zu testen. Diese externe Prüfstelle muss auch auf der Liste der ausgewählten Partner stehen, welche von der Glücksspielaufsicht in Gibraltar akzeptiert werden. Auf diese Weise wissen Sie mit Sicherheit, dass jedes in Gibraltar registrierte Online Casino nicht nur faire Spiele hat, sondern auch die nötigen Schritte unternehmen muss, um diese Fairness dauerhaft zu gewährleisten.

Schutz der Spieler

Um Spieler psychologisch zu schützen, muss jedes Casino eine Person benennen, die für die Entwicklung von „Safe-Play“-Verfahren und die Überwachung der Einhaltung der Vorschriften verantwortlich ist. Die Schulung der Mitarbeiter zur Erkennung des Risikoverhaltens ist ebenfalls obligatorisch. Die Spieler müssen sich auch selbst vom Casino ausschließen können.

Im Vergleich zu anderen Genehmigungsbehörden ist Gibraltar beim Schutz der Spieler etwas weniger streng. Die Casinos müssen jedoch sicherstellen, dass die Spieler immer über ihre Transaktionen und ihre Spielhistorie informiert sind und im Casino selbst oder einer anderen Hilfsorganisation leicht Hilfe finden können. Zusätzlich zu der Möglichkeit der Spieler, sich selbst zu blockieren oder Limits festzulegen, gibt es keine Richtlinien oder Regeln, die den Schutz vor gefährdendem Spielen unterstützen.

Finanzielle Vorschriften

Genau wie die Regeln, welche die Spieler vor sich selbst schützen, sind auch die finanziellen Bestimmungen von Gibraltar nicht so streng wie die von Alderney. Mit Ausnahme der Verpflichtung, über genügend Geld zu verfügen, um alle Gewinne auszahlen zu können, wurden keine umfassenden Regeln für die finanzielle Leistungsfähigkeit der Casinos festgelegt. Zum Teil gelten diese Regeln implizit aufgrund der hohen Lizenzkosten, die kleinere Casinos mit weniger finanziellen Optionen im Voraus bereits ausschließen.

Alle in Gibraltar registrierten Casinos müssen jedoch auch die auf der Insel ansässigen Finanzinstitute nutzen. Dies ersetzt zwar nicht die im Beispiel von Alderney eingebauten Garantien, gewährleistet jedoch immerhin eine gewisse Kultur, in der Transparenz gewährleistet wird.

Technische Bedingungen

Die technischen Bedingungen der Glücksspielbehörden in Gibraltar stellen sicher, dass alle Spiele fair sind. Zum Beispiel müssen die Algorithmen regelmäßig getestet werden, und Unregelmäßigkeiten im Ergebnis der Spiele müssen automatisch und schnell erkannt werden. Darüber hinaus müssen alle Spiele der Kommission bekannt sein oder von einer vorab ausgewählten unabhängigen Firma getestet werden.

Wie zuverlässig ist ein Online-Casino auf Gibraltar für Sie als Spieler?

Als Spieler wissen Sie in einem in Gibraltar registrierten Casino, dass Sie in sicheren Händen sind. Die technischen und finanziellen Bedingungen, die den Casinos auferlegt werden, sind so streng, dass nicht jeder auf Anhieb eine Lizenz erhält. Wer diese strengen Anforderungen erfüllt, muss auch regelmäßig Tests durchführen lassen, um Transparenz und Fairness zu gewährleisten.