Online Casino Lizenz aus Deutschland

Der Fall Deutschland ist sicherlich einer der interessantesten, wenn es um die Vergabe von Lizenzen für Online Casinos geht. Das liegt einerseits daran, dass die meisten Leser hier sich für den deutschen Glücksspielmarkt interessieren, andererseits aber auch an den aktuellen Veränderungen. Um diese besser zu verstehen, muss man ein wenig ausholen. Bevor wir zur bekannten Glücksspiellizenz aus Schleswig-Holstein kommen, schauen wir uns die gesetzliche Lage in ganz Deutschland an. In Deutschland, so viel vorweg, ist Glücksspiel Ländersache. Die Länder haben beispielsweise ihre eigenen stationären Casinos oder unterschiedliche Altersbeschränkungen für den Besuch eines Casinos (in Baden Württemberg und Bayern 21 Jahre, sonst 18) Die Länder sind folglich ebenso für den Online-Bereich zuständig. Das jedoch führt zu Problemen.

Hier müssen Sie wissen, dass 15 Bundesländer (also alle außer SH) in den Jahren 2008 und 2011 einen Glücksspielstaatsvertrag unterzeichneten. Dieser sah diverse Regelungen vor, die besonders den Bereich der Sportwetten behandelten. Das Thema Internet wurde auf Initiative Hessens erst vorsichtig und versuchsweise behandelt, indem man Pilotprojekte auf die Beine stellen wollte. Nun ist es jedoch so, dass der Glücksspielstaatsvertrag und auch sein später beschlossener (und bis heute nicht ratifizierter) Änderungsvertrag nicht mit EU-Gesetzen in Einklang zu bringen sind. Auch wenn Deutschland also die Weichen für eine deutsche Lizenz längst gestellt hat, gibt es diese noch immer nicht. Eine Strafverfolgung von Casinos, die in Deutschland ihre Dienste anbieten, aber keine deutsche Lizenz haben, findet daher nicht statt.

Hinzu kommt, dass durch die Regelungen des europäischen Binnenmarktes und der Wettbewerbsfreiheit auch Online Casinos mit Lizenzen aus anderen EU-Staaten auf dem deutschen Markt präsent sein dürfen (beispielsweise Malta und Großbritannien)

Der Sonderweg Schleswig-Holsteins

Wie bereits erwähnt, ging Schleswig-Holstein den Weg eines gemeinsamen Glücksspielstaatsvertrags zunächst nicht mit. Die damalige konservativ-wirtschaftsliberale Regierung des Bundeslandes versprach sich Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe, wenn sie die Regulierung des Glücksspielmarktes selbst in die Hand nähme. Dies geschah dann auch mit der berühmten Schleswig-Holstein-Lizenz, welche unter strengen Richtlinien für 5 Jahre vergeben wurde. Insgesamt konnten nach der Regelung aus Deutschlands nördlichstem Bundesland 23 Online-Casinos lizenziert werden.

Das Problem ist nun, dass diese Lizenzen gerade ausgelaufen sind und Schleswig-Holstein keine neuen Lizenzen mehr vergibt. Denn mit der aktuellen Regierung ist das Bundesland ebenfalls auf Kurs des gesamtdeutschen Glücksspielstaatsvertrags. Da dieser aber noch immer nicht rechtlich bindend ist und im Konflikt zum EU-Recht steht, behält sich die aktuelle Regierung ausdrücklich vor, wieder einen eigenen Sonderweg zu gehen. Vorerst ist aber am 6. Februar 2019 die letzte Lizenz abgelaufen.

Schutz der Spieler

Sowohl im deutschen Glücksspielstaatsvertrag, als auch in der Lizenzgebung Schleswig-Holsteins, steht der Schutz der Spieler ganz weit oben auf der Agenda. So heißt es schon in Paragraf 1:

  • (Die Ziele des Staatsvertrags sind) „das Entstehen von Glücksspielsucht und Wettsucht zu verhindern und die Voraussetzungen für eine wirksame Suchtbekämpfung zu schaffen.

Inwieweit diese Ziele wirksam sind und inwieweit Glücksspiel in Deutschland mit einer derartigen Agenda in enge Schranken verwiesen wird, bleibt abzuwarten. Denn wie bereits gesagt, rechtsgültig ist der Vertrag noch nicht vollständig, geschweige denn umgesetzt.

Wie zuverlässig ist ein Online-Casino in Deutschland für Sie als Spieler?

Diese Frage lässt sich im Moment sehr einfach beantworten: Ein mit einer deutschen Lizenz reguliertes Online-Casino gibt es (noch) nicht. Wenn jedoch die Politik endlich ihre Gesetze den EU-Vorgaben angepasst hat, dürfte auch der deutsche Glücksspielmarkt liberaler werden und deutsche Lizenzen eine hohe Qualität und Seriosität auszeichnen. Bis es so weit ist, können Spieler in Deutschland nur auf die anderen EU-Lizenzen achten, in deren Casinos Sie auch in Deutschland vermutlich legal und ruhigen Gewissens spielen können.

 

Mehr Details über Casinos, Spielbanken, Spielhallen und Spielotheken in Deutschland

Um eine detaillierte Übersicht zu erhalten, wurde die Lage in den einzelnen Bundesländern beschrieben. Dabei werden nicht nur rechtliche Aspekte und Regeln durchleuchtet, sondern auch staatliche Spielbanken in der Region bewertet.

Baden-Württemberg Stuttgart
Bayern München
Berlin Berlin
Brandenburg Potsdam
Bremen Bremen
Hamburg Hamburg
Hessen Wiesbaden
Mecklenburg-Vorpommern Schwerin
Niedersachsen Hannover
Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
Rheinland-Pfalz Mainz
Saarland Saarbrücken
Sachsen Dresden
Sachsen-Anhalt Magdeburg
Schleswig-Holstein Kiel
Thüringen Erfurt